Übersicht

Das Gesundheitswesen steht angesichts der alternden Bevölkerung und der begrenzten Ressourcen unter großem Druck. Es gibt mehr Kunden, aber oft weniger Gesundheitsdienstleister, so dass Lösungen, die diesen Druck reduzieren können, willkommen sind. Intelligente Sensoren können an verschiedenen Stellen in der Einrichtung installiert werden, um die Automatisierung verschiedener Prozesse zu erleichtern. Zum Beispiel, um zu überwachen, ob Patienten das Bett verlassen haben, ob sie gestürzt sind oder ob sie nicht in ihrem Zimmer sind.

Übersicht

Sturzerkennung

Sturzerkennung

Es kann eine Reihe von Gründen geben, warum ein Patient unsicher auf den Beinen ist - unter anderem Alter, Medikamente und Desorientierung. Mithilfe von Sensortechnologie und künstlicher Intelligenz kann die Lösung erkennen, ob eine Person stürzt, und zwar anhand der Art und Weise, wie sie sich bewegt. Dies kann dem Pflegepersonal sofort angezeigt werden, so dass es sofort Maßnahmen ergreifen kann.

Bidirektionale Audiokommunikation (SIP)

Bidirektionale Audiokommunikation (SIP)

Durch die Zwei-Wege-Audiokommunikation kann das Pflegepersonal den Patienten bei Bedarf sofort kontaktieren und beruhigen.

Erkennung im Bett / außerhalb des Bettes

Erkennung im Bett / außerhalb des Bettes

Besonders in der Nacht ist Ruhe für den Patienten sehr wichtig. Wenn der Patient mehrmals aus dem Bett aufsteht, ist dies ein Hinweis darauf, dass die Ruhe nicht optimal ist. Manche Patienten benötigen auch Hilfe, um aus dem Bett aufzustehen oder in das Bett zu gelangen. Der Sensor kann ein Signal geben, dass dem richtigen Patienten zum richtigen Zeitpunkt die richtige Hilfe zuteil wird.

Erkennung im Badezimmer / außerhalb des Badezimmers

Erkennung im Badezimmer / außerhalb des Badezimmers

Das Pflegepersonal kann alarmiert werden, wenn ein Patient auf die Toilette gegangen, aber nicht zurückgekehrt ist. Das kann ein Hinweis darauf sein, dass etwas nicht stimmt - dass er zum Beispiel Schmerzen hat oder sich nicht bewegen kann. Das bedeutet, dass sie bei Bedarf schnell Hilfe leisten können. Dabei wird ein konfigurierbares Zeitlimit zugrunde gelegt.

Erkennung im Raum / außerhalb des Raums

Erkennung im Raum / außerhalb des Raums

Manchmal verlassen Patienten ihr Zimmer und "wandern" umher - zum Beispiel, weil sie noch unter dem Einfluss von Medikamenten oder Narkose stehen. Das Pflegepersonal kann darauf aufmerksam gemacht werden und eingreifen, um das Risiko zu verringern, dass der Kunde verletzt wird oder verloren geht.

Audiobasierte Erkennung

Audiobasierte Erkennung

Ein Audiosensor kann erkennen, ob ein Patient schreit. Das bedeutet, dass das Pflegepersonal sofort reagieren kann, um zu prüfen, was vor sich geht.

Lösungsarchitektur

DOWNLOADS

Hikvision.com uses strictly necessary cookies and related technologies to enable the website to function. With your consent, we would also like to use cookies to observe and analyse traffic levels and other metrics and tailor our website’s content. For more information on cookie practices please refer to our cookie policy.

Kontakt
back to top
Top