ÜBERSICHT

 

Feuer ist ein großes Risiko für Entsorgungs- und Recyclingunternehmen. Das Feuer bricht sehr häufig in Abfallhügeln aus, nachdem die Temperaturen eine Zeit lang schleichend angestiegen sind, kritische Temperaturen erreicht haben, bis sich der Müll dann entzündet. Wenn dies geschehen ist, breitet sich das Feuer schnell aus und ist nur schwer zu löschen. Die Folgen sind nicht nur Schäden an Gebäuden, Betrieben und der Umwelt, sondern auch ein schlechter Ruf und möglicherweise der Widerruf von Genehmigungen.

 

Hikvision bietet innovative Lösungen für:

  • Brandfrüherkennung
  • Erhöhung der Sicherheit für Mitarbeiter und Anwohner

 

Herkömmliche Brandschutzsysteme schlagen erst dann Alarm, wenn Rauch erkannt wurde. Zu diesem Zeitpunkt ist es oft schon zu spät, das Feuer zu stoppen, denn wo Rauch ist, ist auch Feuer. Die Lösung von Hikvision bietet die Möglichkeit, Temperaturen mittels Wärmebildtechnik zu messen. Diese Kameras können sofort alarmieren, wenn eine hohe Temperatur erkannt wird (zum Beispiel in einem Abfallhaufen), noch bevor Rauch entsteht. Wenn der Alarm ausgelöst wird, bevor ein Feuer ausgebrochen ist, hat das Sicherheitspersonal mehr Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.

 

Durch den Einsatz von Wärmebildkameras sowohl im Innen- als auch im Außenbereich können die Temperaturen in der gesamten Anlage gemessen werden. Es können zwei Temperaturgrenzwerte konfiguriert werden, auf deren Grundlage die Kameras Alarm auslösen. Der erste Temperaturgrenzwert ist für einen „Voralarm“, bei dem die Kamera ein Signal sendet, sobald die Temperatur höher als normal ist. Der zweite Temperaturgrenzwert sollte bei einer kritischen Temperatur konfiguriert werden, damit klar ist, dass sofortiges Handeln erforderlich ist, sobald dieser Alarm ertönt. Der Alarm und der Voralarm können durch Live-Bilder verifiziert werden, so dass das Personal die notwendigen Informationen hat, um zu handeln, sogar aus der Ferne.

 

ARCHITEKTUR DER LÖSUNG

FEATURES DER LÖSUNG

Optisch und thermisch

Optisch und thermisch 

Bei einer Bi-Spektrum-Kamera werden optische und thermische Bilder in einer Kamera kombiniert. Das optische Bild wird normalerweise zu regulären Überwachungszwecken oder zur Überprüfung verwendet. Das Wärmebild wird zur Visualisierung von Temperaturunterschieden verwendet. Die Kombination beider Bilder ermöglicht eine schnelle Informationsverarbeitung und ist damit ideal für eine optimale Brandfrüherkennung.

Reflexion ignorieren

Reflexion ignorieren

Manchmal werden hohe Temperaturen durch die Reflexion der Sonne verursacht. Intelligente Algorithmen prüfen, ob hohe Temperaturen mit hellem Sonnenlicht einhergehen. Die Kamera wird die Reflexion ignorieren, um Fehlalarme zu vermeiden.

 

Fahrzeuge ignorieren

Fahrzeuge ignorieren

Fahrzeuge, die sich durch die Einrichtung bewegen, können Wärme erzeugen. Intelligente Algorithmen ignorieren daher fahrende Fahrzeuge, indem sie prüfen, ob sich die Wärmequelle im Bild bewegt. Auf diese Weise kann die Kamera Fehlalarme reduzieren.

HARDWARE-OPTIONEN

REFERENZEN