Blog
Topic
Alle
AIoT
Small business
Products and technologies
Industries
Alle
Retail
Traffic
Education
Logistics
Building
Energy
Manufacturing
Sustainability
Business trends
Cybersecurity
Cybersecurity
Partner and customer experience
Thermal
AI
Events
Security Operations
Trends
Solution
Resources and events
Search blog
Blog
Filter
Cancel
Topic
Alle
AIoT
Small business
Products and technologies
Industries
Alle
Retail
Traffic
Education
Logistics
Building
Energy
Manufacturing
Sustainability
Business trends
Cybersecurity
Cybersecurity
Partner and customer experience
Thermal
AI
Events
Security Operations
Trends
Solution
Resources and events
Zurücksetzen
Senden

Reibungslose Videokonferenzen für ein neues Arbeitsmodell

 

 

Es ist eine Tatsache, dass die Covid-Pandemie die Art und Weise, wie Menschen auf der ganzen Welt leben und arbeiten, erheblich verändert hat. Ein Beispiel dafür ist die Zunahme von Home-Office und Videokonferenzen. Statistiken zufolge hatte der europäische Videokonferenzmarkt im Jahr 2019 ein Volumen von 1.653,8 Millionen US-Dollar. Bis 2027 dürfte er ein Volumen von 3.727,8 Millionen US-Dollar erreichen. Natürlich hängt dies von der Technologie ab, die uns hilft zu kommunizieren, ganz gleich, wo wir sind. Nun ist der Markt in eine neue Phase eingetreten – heute werden Qualität und klare Zusammenarbeit erwartet. Eine integrierte audiovisuelle Lösung, die reibungslose Videokonferenzen ermöglicht, kann diese Erwartung erfüllen.

 

Warum reibungslose Videokonferenzen so wichtig sind

 

Das Arbeitsleben ist heute viel flexibler als früher. Viele Rollen werden heute als „hybrid“ oder sogar als Telearbeit wahrgenommen – im Schnitt teilen 50 Prozent der Unternehmen die Arbeitszeit zwischen Home-Office und dem Arbeitsplatz auf.1 Das durch die Pandemie erzwungene Arbeiten von zu Hause aus hat vielen gezeigt, dass sie auch im Home-Office effektiv arbeiten können. Dies hat die Unternehmen dazu veranlasst, ihre Arbeitsmodelle zu überdenken, und viele sind bestrebt, ihre Mitarbeiter in dieser flexibleren Arbeitswelt zu unterstützen. Sie erkunden neue Wege der Zusammenarbeit mit Tools für virtuelle Teams, Videokonferenzen und Plattformen für den Datenaustausch.

 

Zusammenarbeit ist viel mehr als nur die Übermittlung einer Nachricht. Dafür können Sie einfach zum Telefonhörer greifen. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass die Zusammenarbeit viel interaktiver und damit wertvoller wird, wenn man seinen Gesprächspartner sieht. Lippensynchronisation und Körpersprache sorgen für eine zusätzliche Verständnisebene, die reine Audiotechnik nicht bietet. Forscher sagen, dass mindestens 70 Prozent der Kommunikation nonverbal erfolgt.

Andererseits muss man sich natürlich auch gut hören können, was tatsächlich der Fluch vieler Online-Besprechungen ist – „Können Sie uns hören“ ist eine immer wiederkehrende Frage.

 

Es liegt auf der Hand, dass die Mitarbeiter viel engagierter sind, wenn sie ihre Kollegen in einem Online-Meeting problemlos sehen und hören können. Viele Arbeitnehmer sehen in der Isolation den größten Nachteil der Arbeit im Home-Office. Ein vollständig integriertes Videokonferenzerlebnis wird auch hier Abhilfe schaffen. Einige Unternehmen organisieren z. B. soziale Videoanrufe und -aktivitäten, wie sie während der Pandemie beliebt und willkommen waren. Videokonferenzen sind zudem in der Regel effizienter und produktiver als Präsenzbesprechungen, da die Teilnehmer beispielsweise schneller Entscheidungen treffen.

 

Um den Anforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt gerecht zu werden, muss die Technologie also Schritt halten.

 

 

Reibungslose Videokonferenzen mit Bild und Ton

 

Hikvision betrachtet zwei Arten der Zusammenarbeit – wie das Team zusammenarbeitet und wie der Einzelne dazu beiträgt und im Home-Office arbeiten kann.

 

Die Zusammenarbeit im Team erfordert flexible Sitzungsräume, die sich nach der Anzahl der Personen richten. Bei drei bis acht Personen wird ein Besprechungsraum (ca. 15 m2 groß) mit einem Konferenz-Flachbildschirm im All-in-one-Design ausgestattet. Er verfügt über eine Kamera, vier Mikrofone und einen Lautsprecher, so ist alles, was für die Besprechung benötigt wird, an einem Ort. Der HD-Bildschirm hat einen verzerrungsfreien Betrachtungswinkel von 120°, so dass alle Personen im Raum gut sehen können. Konferenz-Webcams und Sound Cubes werden ergänzt, um die Interaktivität für entfernte Teilnehmer zu erhöhen und den Ton zu verbessern.

 

Für größere Szenarien mit acht bis zwanzig Personen (25 m2) ist mehr erforderlich. So umfasst die Lösung einen interaktiven 4K-Flachbildschirm, eine Kamera mit Autofokus, um die sprechende Person zu erfassen, Sprachaufnahme und klare Spracherfassung mit KI-Rauschunterdrückung. Der Ton wird je nach Bedarf über einen Sound Cube oder eine All-in-One-Soundbar ausgegeben. Für ein noch besseres Erlebnis wird eine PTZ-Kamera ergänzt, um die jeweils sprechende Person oder gezeigte Gegenstände detaillierter darzustellen. Sie bietet 5fach-Zoom, schnellen Fokus und 120 dB True WDR, damit das Bild auch bei starkem Gegenlicht im Raum scharf bleibt.

 

Diese Optionen beinhalten alle eine Echounterdrückung, so dass die Mikrofone nicht den Ton des Lautsprechers aufnehmen, sowie Technologien zur Verringerung des Nachhalls, um das durch harte Oberflächen (Wände, Decken, Tische usw.) verursachte ‚Echo‘ zu reduzieren.Es geht darum, dass sich die Audio- und die visuellen Elemente eines Meetings gegenseitig unterstützen, statt miteinander zu konkurrieren und möglicherweise ein suboptimales Erlebnis zu bieten.

 

Auch die Kompatibilität ist ein wichtiges Merkmal, da in Unternehmen eine Vielzahl von Plattformen und Betriebssystemen verwendet wird. Die Lösungen sind plattformunabhängig und unterstützen eine Reihe von Plattformen, von ZOOM bis Webex und Skype. Die Teilnehmer dürfen über Geräte aller Art verfügen, ganz gleich, ob es sich um Windows-, Mac OS-, Android- oder Linux-Geräte handelt.

 

Den Einzelnen einbinden, ganz gleich, wo er sich befindet

 

Beim Remote-Benutzer kann eine Reihe von intelligenten Webcams eingesetzt werden, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden.  Die Value-Serie beispielsweise ist für den Fernunterricht konzipiert. Für Benutzer, die häufig an geschäftlichen Besprechungen teilnehmen, bieten die Webcams der Business-Serie ein optimiertes und professionelleres Erlebnis. Und für Live-Streaming-Szenarios gibt es die Live-Serie, die eine höhere Qualität und Flexibilität für kontinuierliches Streaming bietet – etwa für Videologging-Benutzer. Die Live-Serie umfasst auch einige neue KI-gestützte Webcams, die den Benutzer mithilfe einer Autofokus-Funktion ständig im Bild halten können. Die Kamera kann auch automatisch die Helligkeit und den Farbton anpassen, um ein bestmögliches Bild und die bestmögliche Darstellung des Benutzers zu gewährleisten.

 

Die Webcams sind im Hinblick auf den Benutzer konzipiert, so dass er die Zusammenarbeit optimal erleben und mit anderen in Kontakt treten kann, ganz gleich, was er gerade tut und wo er sich befindet.

Zusammenarbeitende Teams sind der Hauptmotor eines jeden Unternehmens. Aufgrund von veränderten Arbeitsmodellen ist dies in jüngster Zeit in vielen Unternehmen zu einer Herausforderung geworden. Kombinierte Audio- und Videolösungen berücksichtigen beide Seiten der Zusammenarbeit – und die verwendete Technologie bringt Menschen zusammen, ganz gleich, wo sie sich befinden.  Ob im Büro oder im Home-Office, die Kollegen können vollständig teilnehmen und wissen, dass sie deutlich gesehen und gehört werden. Das bedeutet, dass sie sich alle voll einbringen und das Potenzial des Teams maximieren können.

 

Weitere Informationen über die Bürolösungen von Hikvision

 

Weitere Informationen über unsere Webcams

 

Trends

Weiterführende Links

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter, um die neuesten und aktuellsten Inhalte von Hikvision zu erhalten

Hikvision.com uses strictly necessary cookies and related technologies to enable the website to function. With your consent, we would also like to use cookies to observe and analyse traffic levels and other metrics and tailor our website’s content. For more information on cookie practices please refer to our cookie policy.