This website uses cookies to store info on your device. Cookies help our website work normally and show us how we can improve your user experience.
By continuing to browse the site you are agreeing to our cookie policy and privacy policy.

WAS WIR BIETEN

Die Thermografiekameras von Hikvision werden vor allem zur Erkennung von Temperaturabweichungen beim Brandschutz eingesetzt, um überhitzte Stellen und nicht sichtbare Defekte an Maschinen oder elektrischen Systemen zu erkennen, die auf ein mögliches Problem hinweisen könnten. Sie werden auch verwendet, um Bereiche zu überwachen, die mit konventionellen Messwerkzeugen nur schwer zu erreichen sind.


Die auf Deep-Learning basierende dynamische Branderkennungstechnologie ist eine Funktion der Turret- und Bullet-Kameras, die sich die Sicherheits-Big-Data von Hikvision zunutze macht, die riesige Mengen globaler Klimadaten umfassen und die größtmögliche Erkennungsgenauigkeit gewährleisten. Benutzerfreundliche Handheld-Thermografiekameras erkennen schnell Bereiche mit Temperaturanomalien anhand visualisierter Metadaten und zeigen diese auf handlichen LCD-Bildschirmen an.

 

Die Thermografiekameras von Hikvision bieten folgende Vorteile:

 
  • Frühzeitige Warnung
    • Die Kameras lösen Alarm bei der Erkennung von Temperaturanomalien aus, sodass das Sicherheitspersonal gleich zu Beginn eines Brandes oder Schadens informiert wird und entsprechende Maßnahmen ergreifen kann. Sie geben Aufschluss über mögliche Risiken und beugen Sachschäden vor.

       
  • Erweiterter Messabstand
    • Mit einem Messabstand, der drei- bis fünfmal so groß ist wie der eines Punktthermometers, können Techniker mit tragbaren Thermografiekameras unter Spannung stehende Geräte und Maschinen auch während des Betriebs sicher kontrollieren: kostspielige Stillstände und Produktionsausfälle lassen sich so vermeiden.

       
  • Schnelle Problemlokalisierung
    • Die Kameras erkennen Punkte und Bereiche mit Temperaturanomalien und geben die Temperaturmesswerte in Echtzeit auf einem Bildschirm aus. Das bedeutet, dass Elektriker Gefahrenquellen erkennen, fehlerhafte Sicherungen untersuchen, Reparaturen planen und Dinge reparieren können, bevor sie gefährlich werden. Entwickler integrierter Schaltungen können Fehler auf Leiterplatten analysieren und lokalisieren, die auf einer stark ausgelasteten Produktionsanlage verarbeitet werden.

       
  • Genaue Temperaturmessung
    • Durch strenge Kalibrierung und standardisierte Testverfahren hat Hikvision ein Temperaturmessmodell etabliert, das eine große Stabilität und hohe Genauigkeit bietet - bis zu ±2° C oder ±2% (je nachdem, welcher Wert größer ist).

  • Flexible Regeln
    • Die Thermalprodukte von Hikvision unterstützen mehrere Temperaturmessregeln, einschließlich Punkt-, Linien- und Rahmenmessungen. Benutzer können Regeln für verschiedene Szenarien für maximale Genauigkeit auswählen.

       

  • Deutliche Darstellung
    • Mit fortschrittlichen Funktionen wie automatischer Verstärkungsregelung, digitaler Detailverbesserung und digitaler 3D-Rauschunterdrückung bieten Hikvision-Wärmebildkameras kristallklare Wärmebilder, die in der Branche ihresgleichen suchen.

       

  • Intuitive Benutzeroberfläche
    • Hikvision bietet leistungsstarke und professionelle iVMS-4800 Software für die Temperaturanalyse online und offline. Sie ermöglicht dem Benutzer die Einrichtung von Messregeln, zeigt die Ergebnisse visuell an und stellt Prüfberichte zur Verfügung. Benutzer können die Hik-Thermal-App auch unterwegs verwenden.

       

PRODUKTKATEGORIEN
Handheld-Serie

Die mit modernen Meldern und dem eigenen Bildverarbeitungsalgorithmus von Hikvision ausgestatteten Handheld-Thermografiekameras zeichnen sich durch branchenführende Klarheit aus. Mit einem ausgezeichneten Temperaturmessalgorithmus messen Handheld-Thermografiekameras die Objekttemperatur von -20 °C bis 550 °C mit einer Genauigkeit von ±2 °C oder ±2 %. So können Benutzer Gefahren schnell und genau lokalisieren, bevor Fehler auftreten.

 

Feste Brennweite

Die Thermografiekameras mit fester Brennweite nutzen den eigenen Temperaturmessalgorithmus von Hikvision und bietet eine Temperaturmessung im Bereich von -20 °C bis 550 °C mit einer Genauigkeit von ±2 °C oder ±2 %. Darüber hinaus ermöglichen der kompakte Formfaktor und der Ethernet-Ausgang eine einfache Integration von Drittanbieterprodukten.

 

 

Bullet-Serie

Die Bullet-Thermografiekameras bieten Temperaturmessungen im Bereich von -20 °C bis 550 °C mit einer Genauigkeit von ±2 °C oder ±2 %. Sie werden häufig in Umspannwerken, Fertigungslinien und vielen anderen kritischen Anwendungen eingesetzt.

PT-Serie

Die PT-Serie umfasst Speed Dome-Kameras und Positionierungssystemkameras, die alle mit thermischen und optischen Modulen ausgestattet sind. Die Thermografiekameras der PT-Serie sind mit dem eigenen Temperaturmessalgorithmus von Hikvision ausgestattet und bieten eine Temperaturmessung im Bereich von -20 °C bis 550 °C mit einer Genauigkeit von ±2 °C oder ±2 %. Die Hardware der PT-Serie ist die ideale Lösung für verschiedene Szenarien, die Temperaturmessungen über einen großen Temperaturbereich erfordern.

Spezielle Branchen

Die Serie für spezielle Branchen umfasst die explosionsgeschützte Bullet-Thermografiekamera von Hikvision, die in einem Edelstahl 316L-Gehäuse geliefert wird. Diese Kameras erfüllen die strengen Anforderungen für den Einsatz in hochentzündlichen Umgebungen wie Erdölraffinerien, chemische Produktion und mehr.  Die Thermografiekameras der speziellen Branchen enthalten Hardware, die für Korrosionsschutzszenarien entwickelt wurde.

 

 

Temperatur-Screening-Serie

Alle Kameras der Temperatur-Screening-Serie profitieren von Hikvision's eigenem UFPA- und Temperaturmessalgorithmus und unterstützen eine Temperaturgenauigkeit von ±0,5℃. Wenn ein Schwarzkörper-Kalibrator verwendet wird, kann die Lösung eine Genauigkeit von ±0,3℃ erreichen.

Download
NÜTZLICHES