Was ist die DarkFighterX-Technologie?

In dunklen Umgebungen werden wichtige Details von konventionellen Kameras häufig nicht erfasst. Sicherlich verbessert Infrarotlicht die Bildschärfe bei herkömmlichen Kameras, aber eine Farbdarstellung ist damit nicht möglich. Wir brauchen eine leistungsfähigere Bildgebungstechnologie, um dieses Problem anzugehen.

 

2013 stellte Hikvision Kameras mit der DarkFighter-Technologie vor, die über einen größeren Sensor und eine größere Blende verfügen. Mit dem ersten Doppelsensordesign können Kameras mit DarkFighterX-Technologie auch bei extrem wenig Licht erstaunlich scharfe, klare Bilder mit beispielloser Helligkeit und lebendigen Farben erfassen.

Wie funktioniert DarkFighterX?

Von der Farb- und Helligkeitswahrnehmung des menschlichen Auges ausgehend, verwendet das System zwei Sensoren: einen für IR-Bilder, die für Helligkeit und Schärfe sorgen, und einen zweiten für sichtbares Licht, um eine lebendige Farbdarstellung zu gewährleisten. Die zwei Signale werden dann zu einem hellen Vollfarbbild zusammengeführt.

text over image1798
  • · Zwei Sensoren

    Ein patentiertes Design mit einem Sensor für IR-Licht und einem zweiten für sichtbares Licht
  • · Bispektrum

    Die fortschrittliche Bispektrum-Fusionstechnologie kombiniert IR- und sichtbares Licht, um farbgetreue und helle Bilder zu liefern.
  • · 25-facher optischer Zoom

    Erfasst detaillierte Informationen für forensische Beweise