PM F&A: Was spricht für das drahtlose Alarmsystem AX PRO von Hikvision zum Schutz Ihres Hauses oder Unternehmens?

PM F&A: Was spricht für das drahtlose Alarmsystem AX PRO von Hikvision zum Schutz Ihres Hauses oder Unternehmens?
Mai 18, 2021

 

Mit dem neuen drahtlosen Alarmsystem AX PRO von Hikvision sind Sie in der Lage, jeden Tag und rund um die Uhr auf Sicherheitsverletzungen zu reagieren und gleichzeitig Fehlalarme zu minimieren. Um herauszufinden, wie das neue System „Einfachheit durch Innovation“ ermöglicht, haben wir Shawn He, Produktmanager bei Hikvision, gebeten, uns mehr über die AX PRO-Produkte, ihre einzigartigen Funktionen, einschließlich der „Dual-Tech“-Eindringen-Prävention zu erzählen. Wir wollten von ihm wissen, wie sie Unternehmen und Hauseigentümern helfen, sowohl Menschen als auch Eigentum zu schützen. 

 

F: Ist das AX PRO Funkalarmsystem zuverlässig genug, um alle Sicherheitsszenarien für Haus und Unternehmen abzudecken? 

 

A: Ja, und zwar dank einer Kombination aus schnellen, zuverlässigen und sicheren drahtlosen Übertragungstechnologien sowie Alarmmeldern, die ihre Empfindlichkeit automatisch an die äußeren Umweltbedingungen wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit anpassen. Insbesondere durch den Einsatz von Dual-Chips und Kanalwechsel über 50 Frequenzen sorgen unsere drahtlosen Übertragungstechnologien dafür, dass die Signale niemals blockiert und die Alarme jedes Mal zuverlässig ausgelöst werden. 

 

 

F: Das AX PRO Funkalarmsystem soll angeblich die Zahl der Fehlalarme reduzieren. Wie wird es möglich? 

 

A: Das AX PRO Funkalarmsystem reduziert Fehlalarme auf drei Weisen. Erstens sind die Kamera dank Intrusion Verification as a Service von Hikvision in der Lage, Fotos oder Videobilder an Kunden zu senden. Anhand von diesen Bildern können die Benutzer feststellen, ob es sich um echte Sicherheitsverletzungen handelt, und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Zweitens sind die Funkmelder der Produktreihe mit einer Technologie ausgestattet, die die Empfindlichkeit des Alarms automatisch an äußere Faktoren wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit anpasst. Somit wird sichergestellt, dass der Alarm nur dann ausgelöst wird, wenn eine echte Sicherheitsbedrohung vorliegt. 

 

Drittens (ein ebenso wichtiger Punkt) ist das AX PRO Funkalarmsystem mit mehreren „Dual-Tech“-Meldern ausgestattet, die mehr als eine Technologie verwenden – beispielsweise eine Infrarot- und eine Videokamera. In Situationen, die normalerweise einen Alarm auslösen würden, ermöglicht dieser Ansatz den Abgleich mit der anderen Technologie im Sensor. Somit kann der Vorfall gegebenenfalls als harmlos identifiziert werden, was zu weniger Fehlalarmen führt. 

 

 

F: Shawn, können Sie bitte erklären, welche Arten von Alarmmeldern im AX PRO Funkalarmsystem eingebaut sind?

 

A: Ja, selbstverständlich. Es gibt fünf Haupttypen von Alarmmeldern in der AX PRO-Reihe: Bewegungsmelder, Türöffnungsmelder, Glasbruchmelder, Schockmelder und Umgebungsmelder, die einen Alarm auslösen, wenn Wände, Türen oder Fenster einen festen Einschlag erfahren und beschädigt werden.

 

 

F: Würden Sie uns bitte ein Beispiel dafür geben, wie ein „Dual-Tech“-Detektor von AX PRO die Zuverlässigkeit verbessert und die Zahl der Fehlalarme im Vergleich zu einem „Single-Tech“-Detektor verringert? 

 

A: Ja, ein Beispiel wäre der AX PRO PIRCAM-Bewegungsmelder. Dieser Sensor erfasst Infrarotsignale in einem Bereich von 12 Metern, sammelt aber auch Fotos von sich bewegenden Objekten. Mithilfe dieses Melders können Sie anhand der Kamerabilder überprüfen, ob tatsächlich ein Sicherheitsverstoß vorliegt oder ob etwas anderes, wie z. B. ein vorbeilaufendes Haustier oder herabfallendes Laub, den Alarm ausgelöst hat. Manchmal sendet der PIRCAM den Alarm noch bevor Eindringlinge merken, dass sie aufgenommen werden. Das Gerät ist außerdem mit einer LED-Leuchte ausgestattet, die für eine hohe Bildqualität bei Dunkelheit sorgt. 

 

 

F: Welche weiteren Funktionen von Funkmeldern im AX PRO-Alarmsystem machen sie besonders effektiv? 

 

A: Ja, es versteht sich von selbst, dass Dual-Tech-Detektoren anspruchsvoller in Bezug auf die Datenübertragungskapazität sind. Mit unserem neuen „Dual-RF-Chip“ gehen wir genau dieses Problem an. Neben der Tri-X-Technologie von Hikvision zur Alarmübertragung setzt der Chip auch die Hikvision Cam-X-Technologie für die dedizierte Hochgeschwindigkeits-Bildübertragung ein. Cam-X wird natürlich nur dann benötigt, wenn der Detektor eine Kamera enthält, wie es z. B. beim AX PRO PIRCAM der Fall ist. 

 

Ein paar andere großartige Funktionen unserer Funkdetektoren sollten ebenfalls erwähnt werden. Erstens verfügen sie über eine effektive Reichweite von 1,6 km und können somit an Standorten aller Art und Größe eingesetzt werden. Außerdem setzen sie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Schutz Ihrer Daten und Privatsphäre sowie Signalwechsel über 50 verschiedene Frequenzen ein, mit dem sie Signalstörungen und anderen Deaktivierungsversuchen entgegenwirken können. Fast hätte ich es vergessen: Unsere Funkmelder sind darüber hinaus äußerst energieeffizient und ermöglichen eine Batterielebensdauer von etwa 5 Jahren. Das ist eine weitere großartige Eigenschaft. 

 

 

F: Die Installation und Konfiguration von Alarmsystemen können für Kunden schwierig und kompliziert sein. Ist dies auch bei der Funkalarmanlage AX PRO der Fall? 

 

A: Nein, ganz und gar nicht. Die Installation und Konfiguration von Sicherheitslösungen, die auf dem AX PRO Funkalarmsystem basieren, ist in Wirklichkeit sehr einfach. Es beginnt mit der Installation des Hubs und dem Einscannen des QR-Codes auf jedem Melder. Die Melder werden dann eingeschaltet und verbinden sich automatisch mit dem AX PRO Hub. Anschließend können alle Detektoren schnell und einfach über eine mobile App konfiguriert werden. Dabei ist es möglich, die gewünschte Empfindlichkeitsstufe, die Anzahl der Bilder auszuwählen, die im Falle eines Sicherheitsverstoßes aufgenommen werden sollen (wenn der Detektor über eine Kamera verfügt), usw. 

 

 

F: Manche Alarmmelder lassen sich zur Routinekontrolle oder zum Batteriewechsel nur schwer öffnen. Sieht es bei AX PRO-Produkten ähnlich aus? 

 

A: Ich bin froh, dass Sie das fragen – ich bekomme diese Frage immer wieder gestellt. Die Antwort ist nein, es ist sehr einfach, diese Geräte zu öffnen, wenn die richtigen Werkzeuge benutzt werden. Bei manchen Bauteilen werden die beiden Gehäusehälften mit Standardschrauben zusammengehalten, die sich mit einem normalen Schraubendreher leicht entfernen lassen. Ich empfehle allerdings, die Schraube nur zur Hälfte herauszudrehen. Das reicht aus, um das Gehäuse zu lösen, und die Schraube geht dabei nicht verloren! Bei den anderen Detektoren der Baureihe können Sie einfach einen Schlitzschraubendreher zwischen die beiden Gehäusehälften schieben und sie vorsichtig auseinanderdrücken. So einfach ist das. 

 

Wenn Sie mehr über die Funktionen und Vorteile der AX PRO-Funkalarmanlage erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Hikvision-Website oder kontaktieren Sie uns noch heute.

Diese Website setzt Cookies ein, um Informationen auf Ihrem Gerät zu speichern. Cookies sorgen dafür, dass unsere Website normal funktioniert, und zeigen uns, wie wir Ihre Benutzererfahrung verbessern können.
Wenn Sie den Besuch der Website fortsetzen, stimmen Sie unseren Cookie- und Datenschutzrichtlinien zu.

Kontakt