Hilfe bei der Temperaturüberwachung in unsicheren Zeiten

Hilfe bei der Temperaturüberwachung in unsicheren Zeiten
Mai 07, 2020

 

In diesen unsicheren Zeiten ist es von entscheidender Bedeutung, die Sicherheit und Gesundheit der Menschen zu gewährleisten. Sowohl Behörden als auch Unternehmen suchen nach Möglichkeiten, dies zu realisieren und Risiken zu mindern. Hikvision hat Lösungen zur Temperaturmessung für sie im Angebot, mit denen sie handlungsfähig werden und ihr Ziel erreichen können.

 

Die aktuelle Temperatur erfassen

Die Körpertemperatur ist ein wichtiger Indikator für die physische Gesundheit eines Menschen. Menschen mit unnormalen Temperaturen dürften in einer Vielzahl von Fällen ein Gesundheitsproblem haben. Gelingt es, die Körpertemperatur schnell und genau zu erfassen, kann man sie im Rahmen von Gesundheitsschutzmaßnahmen nutzbar machen. Doch sind herkömmliche Methoden der Temperaturmessung zeitaufwendig und gefährden unter Umständen die damit betrauten Mitarbeitenden. In Zeiten wie diesen ist eine Lösung zur berührungslosen Temperaturüberwachung eine effiziente Möglichkeit, indem sie die für das manuelle Testen nötige Zeit und das Sicherheitsrisiko für die an der Messung beteiligten Personen reduziert.

 

Die Temperaturüberwachungs-Thermografiekameras von Hikvision mit ihren modernen Sensoren und Algorithmen sind dafür konzipiert, erhöhte Hautoberflächentemperaturen zu erkennen. So können sie für eine schnelle und provisorische Temperaturkontrolle in Krankenhäusern, auf Bahnhöfen, Flughäfen und an anderen öffentlichen Orten eingesetzt werden. Die Kameras haben eine Genauigkeit von bis zu ±0,3 °C (mit Schwarzkörper-Kalibrator), sodass sie einen guten Hinweis darauf geben können, bei welchen Personen die Körperkerntemperatur mit klinischen Messgeräten genauer gemessen werden sollte.

 

Innerhalb von nur einer Sekunde erfassen sie die Hautoberflächentemperatur einer Person, sodass sie an stark frequentierten Orten, wie z. B. in Einkaufszentren und Bürogebäuden, sehr effizient sind. 

 

Dank des Einsatzes von KI-Technologie werden nichtmenschliche Wärmequellen, wie z. B. ein heißer Kaffee, ignoriert und Fehlalarme reduziert.

 

Sobald die Kamera bei jemandem eine erhöhte Hautoberflächentemperatur feststellt, kann diese Person für weitere Messungen gekennzeichnet werden. Das System kann auch zur Überwachung einer Szenerie eingesetzt werden, wobei es aus sicherer Entfernung nützliche anonyme Daten liefert, die eine potenzielle Analyse oder Untersuchung durch den Endbenutzer unterstützen.

 

All dies wird zudem mit weniger Personal erzielt, weshalb der Ablauf nicht nur einfacher und effizienter abzuwickeln ist, sondern auch das Gesamtrisiko für die Mitarbeitenden reduziert.

 

Flexible Lösungen

Das Thermografie-Portfolio von Hikvision bietet eine Reihe von Optionen zu Ihrer Unterstützung bei der Temperaturüberwachung. So kann zum Beispiel eine thermografische Turret-/Bulletkamera mit KI in Kombination mit der Videoüberwachungssoftware iVMS 4200, einem Laptop und einer Halterung eine schnell und einfach zu installierende Lösung darstellen. Eine höhere Genauigkeit von ±0,3 °C ist mit einer Lösung mit Schwarzkörper-Kalibrator möglich. Es gibt auch eine mobilere Option mit einer Handkamera, die über WLAN mit einem Smartphone oder PC, auf dem die Hik-Thermal-App ausgeführt wird, verbunden werden kann. Die Handkamera verfügt außerdem über einen eingebauten Alarmlautsprecher. 

 

Es sind außerdem Lösungen erhältlich, die Temperaturüberwachung und Zutrittskontrolle etwa zur Überwachung von Lobbys kombinieren. Zusätzlich kann mit der provisorischen Detektorschleuse mit Metalldetektortüren ein vorübergehender Durchgang eingerichtet werden, z. B. in Einkaufszentren, Schulen, Gewerbeparks usw. Abschließend kann die Streifenlösung zur Temperaturüberwachung schnell an festen Ein- und Ausfahrten für Notfälle eingesetzt werden, zum Beispiel bei Veranstaltungen im Freien, auf Baustellen oder an Kontrollpunkten. Gegebenenfalls wird Personen, deren Hauttemperatur einen bestimmten Wert überschreitet, der Zutritt verweigert, bis sie mit anderen Methoden kontrolliert wurden. 

 

Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die Wärmebildkameras von Hikvision zur Messung der Hautoberflächentemperatur dienen, um schnell vorläufige Messungen in öffentlichen Bereichen durchzuführen. Die tatsächlichen Körperkerntemperaturen sollten mit medizinischen Messgeräten weiter bestätigt werden.

 

Dies ist nur ein Element einer ganzen Palette von Maßnahmen zur Bewältigung der Herausforderungen in unsicheren Zeiten. Die so auf sichere Weise erhobenen Informationen können auch für Führungskräfte und Forscher von großem Wert sein. Hikvision hat sich die Entwicklung von Technologien zum Ziel gesetzt, die für Entscheidungsträger und Anwender die Transparenz steigern, die Sicherheit erhöhen und eine nachhaltige Entwicklung auf der ganzen Welt fördern. 

 

 

*Die Wärmebildkameras von Hikvision dienen zur Messung der Hautoberflächentemperatur, um schnell vorläufige Messungen in öffentlichen Bereichen durchzuführen. Die tatsächlichen Körperkerntemperaturen sollten mit medizinischen Messgeräten weiter bestätigt werden. Es wird dringend empfohlen, die Wärmebildkameras von Hikvision gemäß den örtlichen Gesetzen und Vorschriften zu verwenden.

 

Diese Website setzt Cookies ein, um Informationen auf Ihrem Gerät zu speichern. Cookies sorgen dafür, dass unsere Website normal funktioniert, und zeigen uns, wie wir Ihre Benutzererfahrung verbessern können.
By continuing to browse the site you are agreeing to our cookie policy and privacy policy.

Kontakt