Küchenhersteller optimiert die Sicherheit von Mitarbeitern und Werk mit Brandmelde- und Frühwarnlösungen von Hikvision

Küchenhersteller optimiert die Sicherheit von Mitarbeitern und Werk mit Brandmelde- und Frühwarnlösungen von Hikvision

 

Wegen der hohen Entzündlichkeit von Holz, des in der Luft enthaltenen Staubs und der flüchtigen organischen Verbindungen, die bei Lackier- und Anstricharbeiten ausdünsten, bestand bei dem australischen Küchenhersteller Imperial Kitchens ständig ein hohes Brandrisiko. Um dem entgegenzuwirken, hat Imperial Kitchens die Bi-Spektrum-Wärmebildkameras HeatPro von Hikvision installiert, die zum Schutz des Personals und zur Erhöhung der Sicherheit des Werks eine frühzeitige Warnung ermöglichen.

 

Die Herausforderung: Verbesserung der Branderkennung und Frühwarnung in einem schwierigen Umfeld und Einhaltung einer aktualisierten Versicherungspolice

Imperial Kitchens in Meadowbrook, Queensland, ein renommierter Hersteller, der sich auf Entwurf, Herstellung und Montage von Küchen für den Innen- und Außenbereich, Möbel und andere Tischlerarbeiten spezialisiert hat, verfügt über eine schwierige Fertigungsumgebung, in der Holzmaterialien, Sägespäne und unterschiedliche Luftströme eine zuverlässige Raucherkennung ernsthaft behindern können. Außerdem musste nach einer Aktualisierung der Versicherungspolice des Unternehmens das Brand- und Rauchmeldesystem aufgerüstet werden, wenn Imperial Kitchens weiterhin Versicherungsschutz genießen wollte.      

Michael Cooper, der Geschäftsführer bei Imperial Kitchens, war der Ansicht, dass ein Rauchmeldesystem allein für die Herausforderungen nicht genügte, mit denen seine Fabrik konfrontiert war. "Unsere Fabrik ist von Natur aus eine staubige Umgebung, in der Fehlalarme wahrscheinlich sind und unnötige Panik und Kosten verursachen würden. Es musste einen besseren Weg geben, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter und unseres Werks zu steigern. Außerdem war es auch höchste Zeit für uns, eine digitale Transformation des Unternehmens in Betracht zu ziehen.

 

Die Lösung: die Bi-Spektrum-Wärmebildkamera HeatPro von Hikvision

Um die Herausforderungen zu bewältigen, arbeitete Imperial Kitchens mit Intechsys zusammen, einem auf High-End-Automatisierung und Sicherheit spezialisierten Lösungsanbieter. Der nahm eine gründliche Überprüfung des Standorts vor und kam zu dem Schluss, dass die Wärmebildkameras von Hikvision die beste Lösung für Imperial Kitchens darstellten. Die Wärmebildkameras sorgen nicht nur für die Sicherheit des Personals und der Anlagen des Herstellers durch eine frühzeitige Warnung, sondern erfüllen auch die Anforderungen der aktualisierten Versicherungspolice.

Intechsys installierte vier Bi-Spektrum-Wärmebildkameras HeatPro von Hikvision (DS-2TD1217-2/P) bei Imperial Kitchens. Sie verfügen sowohl über eine optische als auch über eine thermische Bildaufnahme. Die Kameras wurden hoch oben an den Wänden der Fabrik angebracht, um die Staubbelastung zu begrenzen. Zur Gewährleistung der Sicherheit des Werks ist Rund-um-die-Uhr-Aufzeichnung möglich. Die Wärmebildkamera HeatPro von Hikvision verfügt über einen hochempfindlichen Wärmebildsensor, eine zuverlässige Alarmfunktion bei Temperaturanomalien, einen modernen Algorithmus zur Branderkennung und einen hochwertigen optischen Sensor mit 4 MP Auflösung.

 

Während der Tests stellte Intechsys fest, dass ein MAPP-Lötbrenner sofort die Temperaturanomalie-Alarmfunktion der Wärmebildkamera auslöste, die dann den Alarm an den Hikvision NVR übergab. Der leitete die Alarmmeldung dann sowohl an die Hik-Connect-App als auch über die Alarmanlage an die Überwachungszentrale weiter.

Die Server in der Überwachungszentrale erfassen die Alarmsignale, und das Personal in der Zentrale kann den Alarm anhand der aktuellen Kameraaufnahmen überprüfen, was bei einem Brandmeldesystem mit einfachen Wärmemeldern oder Rauchmeldern nicht möglich wäre. Die Mitarbeiter in der Zentrale müssen dann entscheiden, wie sie auf den Alarm reagieren, ob sie eine Streife hinschicken oder die Polizei oder die Feuerwehr rufen.

 

Die Vorteile: Ein wirksamer und kostengünstiger Ansatz zur Verhinderung von Personen- und Sachschäden

Täglich verlassen viele Küchen dieses Werk, das einen Millionenumsatz erwirtschaftet, und durch den Einsatz der Hikvision-Lösung konnte Imperial Kitchens nicht nur Investitionskosten einsparen, sondern auch die Kosten für Ausfallzeiten insgesamt senken. Abgesehen von der Kosteneffizienz, der einfachen Installation und der Wartungsfreundlichkeit der HeatPro-Bi-Spektrum-Wärmebildkameras, kann Michael Cooper, der Geschäftsführer bei Imperial Kitchens, mit ihnen bei einem Alarm aus der Ferne über die cloudbasierte Hik-Connect-App auf seinem Smartphone auch überprüfen, ob es tatsächlich brennt. Selbst wenn er nicht da oder im Urlaub ist, kann er sich auf die Überwachungszentrale verlassen, die rund um die besetzt ist. Diese Lösung gibt ihm Sicherheit, indem sie eine visuelle Überprüfung ermöglicht, bevor er die Feuerwehr ruft. 

Zwar beginnt die Geschichte damit, dass Imperial Kitchens sein Brand- und Rauchmeldesystem aufrüsten wollte, um weiterhin Versicherungsschutz zu genießen. Doch hat das Unternehmen alles aus den Hikvision-Lösungen herausgeholt und auch einige neue Schritte in Sachen digitale Transformation unternommen. Die Branderkennung und -frühwarnung mit den Bi-Spektrum-Wärmebildkameras HeatPro tragen nicht nur dazu bei, Personen- und Sachschäden zu verhindern, sondern bewirken auch Einsparungen bei den Investitionskosten und senken die Kosten für Ausfallzeiten. Die optische Aufnahme der Bi-Spektrum-Kamera HeatPro hilft, Fehlalarme zu vermeiden, und stellt so einen Mehrwert für die Sicherheitsstrategie von Imperial Kitchen dar. Über die Hik-Connect-App, mit der man ganz einfach die Geräte mit dem Internet verbinden kann, lassen sich die Sicherheitssysteme des Herstellers problemlos aus der Ferne überwachen.

Stephen Cooper, Inhaber von Intechsys, zu der Lösung: "Sicherlich sind all diese zusätzlichen Vorteile nur ein weiterer Grund dafür, dass die Bi-Spektrum-Wärmebildkameras HeatPro die Zukunft der Brandfrühwarnung in schwierigen Umgebungen sind. Diese Technologie kann Leben retten und teure Anlagen vor Feuer schützen."

Wenn Sie weitere Informationen über Wärmebildprodukte von Hikvision wünschen, kontaktieren Sie uns noch heute. 

Weiterführende Links

Diese Website setzt Cookies ein, um Informationen auf Ihrem Gerät zu speichern. Cookies sorgen dafür, dass unsere Website normal funktioniert, und zeigen uns, wie wir Ihre Benutzererfahrung verbessern können.
By continuing to browse the site you are agreeing to our cookie policy and privacy policy.

Kontakt
back to top
Top