Hikvision hilft London Borough beim Aufbau einer umfassenden CCTV-Lösung

Hikvision hilft London Borough beim Aufbau einer umfassenden CCTV-Lösung


Viele Menschen wissen, dass England das intensivste Überwachungssystem der Welt hat. In der Sicherheitswelt ist das derzeit ziemlich allgemein bekannt. Tatsächlich schätzt man, dass in Großbritannien auf 32 Personen eine Kamera kommt.


Was jedoch nicht allgemein bekannt ist, ist die Tatsache, dass der Londoner Stadtbezirk Hammersmith and Fulham in West-London über das größte Überwachungssystem für das Stadtzentrum im ganzen Land verfügt. Dieses Hammersmith Town Hall-Projekt stellt eine Mischung aus öffentlichen und kommerziellen Überwachungssystemen dar, die letztlich ein sehr großes und gründliches Überwachungssystem bilden; eines, das öffentliche Bereiche und Partner im öffentlichen Raum umfasst, um die gesamte Bürgergemeinschaft zu repräsentieren.


"Partner im öffentlichen Raum können als private Unternehmen definiert werden, die ein persönliches Interesse am Wohlergehen der Gemeinde und dem Überwachungssystem haben, das sie schützt", erklärte John Baldwin, Managing Director bei Chroma Vision Limited, dem Systemintegrator dieses Projekts. "Beispielsweise ist der Chelsea Football Club Teil dieser CCTV-Lösung, so dass die öffentliche Verwaltung die Kameras des Chelsea F.C. sehen kann.


An dieser Gesamtlösung wird kontinuierlich gearbeitet. Als es jedoch an der Zeit war, sich für einen DVR- und Plattform-Softwarehersteller zu entscheiden, stellte Chroma Vision Limited Hikvision vor, und die CCTV-Administratoren waren beeindruckt.


Allmähliche Verbesserung
Tatsächlich ist das derzeitige Überwachungssystem des Londoner Stadtbezirks Hammersmith and Fulham der Höhepunkt einer allmählichen Verbesserung. Vor etwa 10 Jahren begannen Hammersmith and Fulham damit, bestehende Videorekorder auf neue DVR-Modelle umzustellen. Der erste Versuch des Rates verlief jedoch nicht so reibungslos, wie er es sich gewünscht hätte. Zwei Jahre, nachdem die ersten DVR-Geräte installiert worden waren, war eine Änderung angebracht.


"Zunächst wählte die für diesen Übergang zuständige Gemeinde einen anderen Hersteller. Einfach gesagt, dieser Hersteller war nicht so zuverlässig, und die Unterstützung war nicht vorhanden.  Die Wahl fiel auf Hikvision, weil Hikvision ein robuster DVR-Hersteller ist, der eine vernetzte DVR-Lösung liefert, die alle vorhandenen CCTV-Kameras der Gemeinde aufzeichnen und gleichzeitig eine 100%ige Erweiterungskapazität bieten kann. Die Rekorder mussten qualitativ hochwertige 4CIF-Bilder mit mindestens 12 Bildern pro Sekunde aufzeichnen und es dem Kunden ermöglichen, seine eigenen Festplatten zu installieren und zum Zeitpunkt der Überprüfung lizenzfrei zu sein", so Baldwin.


Konkret wurde der Standalone-DVR DS-9116HFI-ST von Hikvision für diese Aufgabe ausgewählt. Bei dieser speziellen Lösung waren die oben genannten Merkmale wie Echtzeit-Aufzeichnung mit 4CIF-Auflösung und ausgezeichnete HD-Speicherkapazität ein wesentlicher Faktor für den Gesamterfolg dieses Projekts; aber interessanterweise waren es nicht nur physische Anforderungen wie diese, die Hammersmith und Fulham überzeugt haben - es war auch der Produktsupport von Hikvision. Diese Unterstützung brachte Vertrauen, und sie ermöglichte es sowohl den Beamten von Hammersmith als auch von Fulham, eine wachsende und für beide Seiten vorteilhafte Beziehung mit Chroma Vision Limited aufzubauen.


Und aus dieser wachsenden Beziehung heraus wurde auch die Videoverwaltungssoftware iVMS-4200 von Hikvision eingeführt. Diese Software fungiert als Rückgrat dieser Gesamtlösung. iVMS-4200 VMS arbeitet als gemeinsame Plattform für die DVRs und andere Hardware (wie z.B. Kameras), die die Polizeidienststelle, Manager und andere Administratoren mit dem Gesamtnetzwerk verbinden. Diese Software ermöglicht es all diesen Personen - an verschiedenen Orten in West-London aufgestellt - über PCs auf das System zuzugreifen.


Wichtig ist, dass jedes Bild, das als interessant erachtet wird, sofort an spezielle Monitore im zentralen Kontrollraum gesendet werden kann. Diese hervorgehobenen Monitore, die als "Monitor Walls" bezeichnet werden, ermöglichen es den Beamten in diesen Kontrollräumen, jede potenzielle Bedrohung leichter und effizienter zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren.


Funktionen wie die mehrstufige Benutzerverwaltung, konfigurierbare Optionen für die Live-Ansicht und die Live-Ansicht mit mehreren Bildschirmen sowie die Möglichkeit, alle Hikvision-Geräte anzuschließen, sorgen für die notwendige Flexibilität und Individualität, die dieser speziellen Lösung letztendlich zum Erfolg verhilft.


Die nächste Etappe
Seit der Installation von Hikvision-DVRs und Videoverwaltungssoftware können die Prüfstellen in West-London 80 % aller Vorfälle sofort an die örtliche Polizeibehörde weiterleiten. Dies wiederum hat es den CCTV-Betreibern ermöglicht, weiterhin eine aktive Überwachung der Kameras zu gewährleisten und die Gesamteffizienz zu steigern. Tatsächlich konnte die Polizei in einem kürzlich aufgetretenen Fall aufgrund dieses Videoinformationsaustauschs einen Mordverdächtigen nur 30 Minuten nach dem Verstoß festnehmen. Dies stellt eine massive Verbesserung dar. Vor der Installation dieses Überwachungssystems dauerte es in der Regel drei bis sieben Tage, um das gleiche Ergebnis zu erzielen.


Wie bereits erwähnt, ist diese Lösung noch in Arbeit. Auf der Grundlage dieses Erfolgs haben die Beamten des Londoner Stadtbezirks Hammersmith and Fulham und Chroma Vision Limited ihre Beziehungen jedoch weiter gefestigt. Es werden bereits Hikvision-Kameras installiert, um die bestehende, inzwischen veraltete Hardware auslaufen zu lassen. Und es wird erwartet, dass sich dieser Prozess noch beschleunigen wird.

 

Diese Website setzt Cookies ein, um Informationen auf Ihrem Gerät zu speichern. Cookies sorgen dafür, dass unsere Website normal funktioniert, und zeigen uns, wie wir Ihre Benutzererfahrung verbessern können.
Wenn Sie den Besuch der Website fortsetzen, stimmen Sie unseren Cookie- und Datenschutzrichtlinien zu.

Kontakt