Diese Website setzt Cookies ein, um Informationen auf Ihrem Gerät zu speichern. Cookies sorgen dafür, dass unsere Website normal funktioniert, und zeigen uns, wie wir Ihre Benutzererfahrung verbessern können.
Wenn Sie den Besuch der Website fortsetzen, stimmen Sie unseren Cookie- und Datenschutzrichtlinien zu.

Kontakt
Hikvision stellt eine spezifische Serie in seiner DeepinView-Produktlinie vor

 

Die Kameras in dieser spezialisierten Unterreihe sind mit mehreren dedizierten Algorithmen ausgestattet, die je nach den Anforderungen der Installation diskret ausgewählt und aktiviert werden können und dann bei veränderten Sicherheitsanforderungen gewechselt werden können.

 

2. Juli 2020 - Hikvision, ein Anbieter von IoT-Lösungen mit Video als Kernkompetenz, kündigte heute eine brandneue Ergänzung seiner DeepinView-Kameraserie an: die Dedicated Subseries. Diese beispiellose neue Ergänzung fügt jedem Gerät eine Reihe von KI-gestützten Algorithmen für tiefes Lernen hinzu, die sich durch erstaunliche Leistung und kostengünstige Preise auszeichnen.

 

Erweiterte KI-Fähigkeiten

 

In den letzten Jahren wurde künstliche Intelligenz (KI) auf vielfältige Weise auf den Sicherheitsmärkten eingesetzt. Im Zuge des technologischen Fortschritts hat sich die Leistung des KI-Chipsatzes verbessert, um massive Rechenleistung unter Verwendung verschiedener Algorithmen zu ermöglichen und zu Multi-Intelligence-Funktionalität und höherer Genauigkeit beizutragen. Die neuen dedizierten DeepinView-Kameras sind ein Beispiel für diese Fortschritte, die mehrere KI-gestützte Deep-Learning-Algorithmen in einem Gerät vereinen. Darüber hinaus können diese Algorithmen umgeschaltet werden, so dass sich 5 oder 6 einzigartige Kameras in einem Gehäuse befinden.

 

"Die Einbettung wechselbarer Algorithmen ist für Hikvision ein bedeutender Schritt in der Entwicklung seiner KI-Produkte. In einer Welt sich ständig ändernder Technologien und Funktionalitäten schafft dieser Ansatz einen großen Mehrwert für Endbenutzer, die neue Technologien ausprobieren wollen, um Sicherheit zu garantieren, aber auch um Business Intelligence und andere Anwendungen zu implementieren", sagt Frank Zhang, Präsident des Internationalen Produkt- und Lösungszentrums bei Hikvision. "Die Vorteile unserer neuen Angebote sind zahlreich, einschließlich reduzierter Kosten, verbesserter Effizienz und schneller und effektiver Reaktion auf Vorfälle."

 

Wechselbare Algorithmen

 

Die Dedicated DeepinView-Kameras kombinieren zwei Produktkategorien - die erste ist die Fahrzeuganalyse, bei der die Kameras die automatische Nummernschilderkennung (ANPR) mit der Erkennung von Fahrzeugattributen kombinieren. Zu den Attributen gehören die Marke, die Farbe und die Bewegungsrichtung des Fahrzeugs. Zu den typischen Anwendungen gehören die Installation an Kontrollpunkten von Stadtstraßen und an Ein- und Ausfahrten von Gebäuden oder Industrieparks.

 

Die Modelle der zweiten Kategorie verfügen über sechs wechselbare Deep-Learning Algorithmen, darunter Gesichtserkennung, Gesichtszählung, Erkennung von Schutzhelmen, Perimeterschutz, Warteschlangenverwaltung und Erkennung mehrerer Zielarten (Erkennung mehrerer Ziele und mehrerer Arten von Zielen gleichzeitig). Dementsprechend können Benutzer einen Algorithmus einfach manuell für den dedizierten Einsatz aktivieren und den Algorithmus später bei Bedarf wechseln.

 

 

Hier ist ein Beispiel: Erkennung von Schutzhelmen. Dieser Algorithmus kann auf Baustellen eingesetzt werden, um Sicherheit und die Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten. Speziell ausgerüstete DeepinView-Kameras können einen Arbeiter auf der Baustelle, der einen Schutzhelm trägt, genau von denjenigen ohne Schutzhelm unterscheiden und automatisch Warnmeldungen ausgeben, wenn ein Verstoß festgestellt wird.

 

 

Ein weiteres Beispiel: Im Einzelhandel kann eine Gesichtszählfunktion aktiviert werden, um Kunden, die das Geschäft betreten und verlassen, genau zu zählen. Stammkunden und Filialmitarbeiter können dabei automatisch ausgeschlossen werden, was den Filialleitern hilft, neue Kunden genau zu zählen.

 

 

Die Flexibilität zwischen den Algorithmen ermöglicht es den Benutzern, auch zwischen den Algorithmen zu wechseln:

 

 

Perimeterschutz - zur Überwachung sicherheitsrelevanter Außenbereiche und zur Ausgabe präziser Alarme bei Einbruch.

Gesichtserkennung - um autorisierten Zugang zu Sperrbereichen in verschiedenen Organisationen, wie z.B. Laboratorien, Archivräumen und Krankenhausapotheken, zu gewähren.

Warteschlangenmanagement
- zum besseren Verständnis der Wartezeiten von Kunden, zur Optimierung des Personaleinsatzes und zur Verbesserung des Kundenerlebnisses.

 

HD-Schärfe, Tag und Nacht

 

Ausgestattet mit der DarkFighter- und LightFighter-Technologie von Hikvision erfassen diese Kameras leuchtende und farbenfrohe Bilder in extrem schlecht beleuchteten Umgebungen oder in Szenen mit starkem Gegenlicht, in denen die Farb- und Helligkeitsbalance extrem schwierig ist. Der Smooth Streaming-Modus gewährleistet darüber hinaus eine hochwertige Live-Übertragung.

 


Die Dedicated DeepinView-Kameras sind in Auflösungen von 2, 4, 8 und 12 MP erhältlich, aus denen Kunden wählen können.

 

 

Praktischere und besser einsetzbare Funktionen

 

Darüber hinaus werden Metadaten unterstützt, damit Plattformen von Drittanbietern Daten von Hikvision-Kameras zur Echtzeit-Videoanalyse empfangen oder in Filmmaterialarchiven aufgezeichnet werden können, um eine schnelle Suche nach forensischem Beweismaterial zu ermöglichen.

 

Schließlich bieten diese Kameramodelle auch eine Vibrationserkennung für den Einsatz im Freien, die Vandalismus erkennt und die Benutzer darüber informiert.

 

Mehr herausfinden

 

Um mehr über die neuen Hikvision Dedicated DeepinView-Kameras zu erfahren, besuchen Sie bitte https://www.hikvision.com/europe/products/IP-Products/Network-Cameras/DeepinView-Series/, Stichworte: 7er Serie.

WEITERFÜHRENDE LINKS