Wie die Fernwartung von Windparks für mehr Sicherheit und Effizienz sorgen kann

Wie die Fernwartung von Windparks für mehr Sicherheit und Effizienz sorgen kann

März 25, 2021

 

Die Wartung von Windradanlagen an abgelegenen Standorten oder in ursprünglicher Umgebung kann gefährlich und zeitaufwendig sein. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, setzen die führenden Windparks zunehmend intelligente Lösungen zur Fernwartung von Windradanlagen ein. Sie sorgen damit für mehr Effizienz und erhöhen gleichzeitig die Sicherheit für die Wartungsmitarbeiter. 

 

Nach Angaben der Internationalen Organisation für erneuerbare Energien (IRENA) stammen 16 % der erneuerbaren Energien aus der Windkraft. Die Windkraft ist zudem eine der am schnellsten wachsenden Energiequellen der Welt. Die Produktion hat sich über die letzten 20 Jahre um den Faktor 75 erhöht - von 7,5 GW im Jahr 1997 auf 564 GW im Jahr 2018. 

 

Herausforderungen bei der Wartung von Windparks

Um so viel Energie wie möglich zu gewinnen, befinden sich Windparks oft an abgelegenen Standorten - beispielsweise in Küstenregionen mit viel Wind oder in Gebirgslagen mit konstantem Windaufkommen. An diesen Standorten bleiben die Windräder immer in Bewegung, aber ihre Wartung bedeutet eine Herausforderung für die Mitarbeiter vor Ort. 

 

Beispielsweise müssen die Windräder zur Wartung oft mindestens einmal im Monat erklommen und manuell inspiziert werden. Dieses Prozedere nimmt viel Zeit in Anspruch und stellt darüber hinaus potenziell eine große Gefahr dar - insbesondere steigt das Unfallrisiko bei Temperaturen unter null Grad oder bei stürmischem Wind. 

 

Vorteile der intelligenten Fernwartung von Windradanlagen 

Die gute Nachricht ist: Windradanlagen müssen nicht mehr manuell gewartet werden. Mit intelligenten Videolösungen der neuesten Generation können Windräder über ein zentrales Kontrollzentrum aus der Ferne gewartet werden. Dies reduziert nicht nur den Arbeitsaufwand, sondern schützt auch die Gesundheit und erhöht die Sicherheit. 

 

Diese Lösung erhöht auch die Kapazität zur Präventivwartung, da bei abweichender Funktionalität der Windräder eine Frühwarnung ausgelöst wird. Auf diese Weise können Wartungsmitarbeiter Probleme beheben, bevor diese die Produktion beeinträchtigen. So gibt es geringere Ausfallzeiten und der Betrieb kann kontinuierlich aufrechterhalten werden. 

 

Umsetzung von Theorie in Praxis - Windpark Chaka 

Der Windpark Chaka in der chinesischen Provinz Qinghai befindet sich in Gebirgslage und profitiert hier von all den Vorteilen des intelligenten Betriebs- und Wartungssystems für Windparks von Hikvision. 

 

Die Lösung umfasst intelligente Ausstattung zur visuellen Wartung, zur Steuerung der Mitarbeitersicherheit und zur Echtzeitkommunikation. Mithilfe dieser Werkzeuge wurde die Notwendigkeit der manuellen Inspektion um 60 % gesenkt, während die Betriebseffizienz gesteigert und das persönliche Risiko für Wartungsmitarbeiter gesenkt werden konnte. 

 

Um mehr über Hikvisions Lösungen für die Fernwartung von Windradanlagen zu erfahren und wie diese für Sie ähnliche Erfolge erzielen könnten, lesen Sie hier die vollständige Fallstudie.

Hikvision.com uses strictly necessary cookies and related technologies to enable the website to function. With your consent, we would also like to use cookies to observe and analyse traffic levels and other metrics and tailor our website’s content. For more information on cookie practices please refer to our cookie policy.

Kontakt
back to top
Top